fbpx

Atmen müssen wir ja sowieso…

Atmen müssen wir ja sowieso…

Atmen müssen wir ja sowieso…
ein Beispiel aus meiner täglichen Praxis:

Gerade jetzt zum Jahresende…

IMG_7223

Einstein bringt es auf den Punkt!

Ja, Einstein bringt es auf den Punkt, wie ich finde.  Auch in vielen meiner Trainings und Coachings gucken wir immer mal wieder auf die Muster unserer Gedanken und legen dar, dass Gedanken ja eigentlich nur Energie sind. Diese Energie sucht sich den bevorzugt einfachen Weg ins Gehirn, ins jeweils individuelle System und produziert Stimmung – die eigene und auch die der anderen. Daher haben wir alle es in der Hand, diese Energie möglichst zu positivieren und es uns und auch den anderen etwas leichter zu machen. Einige von Ihnen/Euch erinnern sich sicher!

 

… kommt der Stress fast von allein.

 

3d Männchen abschalten Ruhe bewahren

Stress haben wir genug!

Nun hatte ich gestern ein Telefonat, was den Impuls zu diesem Post geliefert hat:
Eine meiner Teilnehmerinnen schafft es nur äußerst selten, vom Job abzuschalten und sich selbst, wenn auch nur für ein paar Minuten, mal raus zu nehmen. Dieser Umstand beeinflusst ihre ganze Lebensqualität: keine Lust mehr nach Feierabend auf energieliefernde Erlebnisse, negative Gedanken im Hirn, immer müde und kaputt, keine Wahrnehmung für die kleinen, schönen Dinge des Alltags. Das kennen Sie/kennt Ihr  wahrscheinlich alle, oder?
Deshalb und nur um kurze Auszeiten in ihren Arbeitstrott zu bringen, habe ich der Kundin kürzlich eine wiederverwendbare Wasserflasche geschenkt, bewusst nur 500ml fassend. Damit muss sie nun mehrfach am Tag ihren Schreibtisch verlassen, um diese wieder aufzufüllen. Das macht sie auch konsequent, weil das Ziel, täglich ausreichend zu trinken, ist ihr sehr wichtig. Das habe ich mir zunutze gemacht und dieser kleine Trick nimmt schon mal den Druck ein wenig aus dem Alltagsstress. Die Raucher unter Ihnen/Euch haben es da etwas leichter. Da dient die Zigarette als ein vergleichbares Vehikel. Die Variante mit dem Wasser ist aber wohl die eindeutig gesündere ;-). Anyway…
In unserem gestrigen Gespräch nun sprach meine Kundin davon, dass sie mit diesem Vehikel tatsächlich mal wieder mit anderen Kollegen kurz ins Gespräch kommt oder auch einfach mal einen Moment Ruhe findet und dadurch tatsächlich auch Gedankenpausen hat und dass sich ihr Alltag mittlerweile ein wenig (!) entzerrt.Im gleichen Gespräch erzählte mir die Kundin von ihren wöchentlichen Yogastunden und dass sie sich dabei bewusst für Entspannungsyoga entschieden hat. Leider sagte sie auch, dass sie es aufgrund der oben beschriebenen Situation kaum schafft, die erlernten Atemübungen mal mit in den Alltag zu transportieren. Dabei bräuchte dies ja auch jeweils nur ein paar Minuten. Und aus eigener Erfahrung weiß ich, dass nach ein wenig Übung allein das Denken ans bewusste Atmen schon Entspannung schafft. Meine Kundin kam dann selbst auf die Idee, die Momente des Wasser holens mit einer kurzen Atemübung zu kombinieren. Gut so!

Und mir kam der obige Einsteinspruch in der folgenden Abwandlung in den Sinn:

Atmen müssen wir ja sowieso.
Wieso dann nicht auch einfach mal bewusst?

 

Männchen Schalter

Schaltet doch mal ab!

Nur das wollte ich heute gern mit Ihnen/Euch teilen. Vielleicht ist das ja ein Impuls, um die jetzt ohnehin oft hektische Zeit ein wenig zu entspannen. Und auch gern danach im neuen Jahr!
In diesem Sinne: Macht einfach mal ‘Atmen’-Pause!

Eure Katja Benny

 

Kommentare und Reaktionen willkommen!

Katja

"Es gibt keinen Grund, nicht aufzubrechen. Im Idealfall wird alles besser. Im schlimmsten Fall bleibt alles beim Alten!" Und damit es besser wird, bekommst Du von mir alles, was ich kann und weiß, damit Du Deine Ziele erreichst - persönlich und im Job. Also: Worauf wartest Du?

Wir freuen uns über Deinen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?